Ferienwohnung-Linda in Webenheim
Willkommen Galerie Preise Biosphäre Kontakt

Biosphärenregion Bliesgau

Was ist eine Biosphärenregion?
Ausgangspunkt für die Ausweisung von sogenannten Biosphärenregionen war das von der UNESCO 1970 gegründete Programm. Ziel war es, repräsentative Landschaften zu schützen und als Modellregionen nachhaltig zu entwickeln. In diesen Regionen sollen Modelle für eine naturnahe Bewirtschaftung der Biosphäre konzipiert und erprobt werden.
Weltweit wird dies zurzeit in über 400 Biosphärenregionen getestet. Biosphärenregionen stellen den Kern eines neuen Typs von Wirtschaftslandschaft dar. Jede Biosphärenregion beherbergt einen repräsentativen Ausschnitt der jeweils naturräumlichen Fauna und Flora; sie stellen ein wichtiges Reservoir genetischer Ressourcen dar. Ebenso dienen sie als Genpool für die Wiederansiedlung heimischer Arten für Gegenden, in denen diese zuvor ausgestorben sind.
Biosphärenregionen tragen damit zur Vielfalt regionaler Ökosysteme und des Naturhaushaltes bei. Sie leisten einen Beitrag zur Umsetzung der Konvention über Biologische Vielfalt. Die Anerkennung als Biosphärenreservat bietet dem Bliesgau die einmalige Chance, unter besonderen Bedingungen teilzuhaben an einer ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung. Diese Chance gilt es zu nutzen, nicht zuletzt im Hinblick auf den demografischen Wandel, dessen Auswirkungen auch im Bliesgau immer deutlicher werden. Im Bliesgau steht das Thema „Nachhaltige Regionalentwicklung vor dem Hintergrund Wertewandel/demographischer Wandel“, der Auswirkungen auf alle gesellschaftlichen Bereiche im Vordergrund.

biosphaerenregion-blieskastel.jpg

© 2010-2011 by Frederic Schranz [Disclaimer]